Samstag, 14. Januar 2012

Erste Eindrücke + kleiner Kauf: Die Marke Skeyline

Hallo Mädels,

als die Marke Skeyline vor wenigen Wochen in den deutschen Filialen von Woolworth Einzug hielt, ging ein Aufschrei durch die Beauty-Gemeinde. Die Theke von Skeyline inkl. der dort platzierten Produkte sah der von Essence wie auch dem Sortiment zum Verwechseln ähnlich. Viele Beauty-Blogger berichteten darüber und äußerten sich meist empört. Einige fragten sogar bei Essence an, wie dies sein könne. Das Ergebnis: Beide Firmen gehören nicht zusammen und haben scheinbar rein gar nichts miteinander zu tun, weitere Auskünfte wollte Essence (respektive Cosnova) jedoch nicht erteilen. Den Produkten kann man entnehmen, dass Skeyline zu Dobner Kosmetik gehört.

Viele Beauty-Blogger wollten die Marke boykottieren. Ich hingegen wollte mich gern erstmal selbst überzeugen. So ergab es sich, dass ich vor einigen Tagen vor der Skeyline-Theke stand:

In der Tat - es sind verblüffende Ähnlichkeiten vorhanden. Die Lidschatten-Quattros sind mit denen von Essence fast identisch. Allerdings gibt es auch einige Produkte, die ich bei Essence noch nicht entdeckt habe, die aber vielleicht andere Firmen führen - ich weiß es nicht. Insgesamt sind natürlich Ähnlichkeiten/ fast identische Produkte vorhanden, aber meines Erachtens handelt es sich hier aber nicht um eine 1zu1-Kopie.

Ich sehe mich auch nicht in der Position, die Skyeline-Produkte zu boykottieren, nur weil einige Produkte wie die von Essence aussehen. Eine solche Bindung habe ich zu Essence dann doch nicht und außerdem handelt es sich hier auch nicht um Fakes bzw. Plagiate, da von Essence bei Skeyline nicht die Rede ist (keine nachgemachten Schriftzüge der Firma etc.).

Um die Produkte mal auszuprobieren, nahm ich zwei Dinge mit:

(Bilder können durch Anklicken vergrößert werden!)


Colour Bomb - Soft Matte Lipcream in der Farbe Nr. 1 - 5ml - 1,99€
Shimmer Powder - 9g - 2,99€

So schaut der Applikator mit der Lipcream aus:


Gleich beim Rausziehen fiel mir auf, dass das Produkt sehr matt ist. Damit hatte ich nicht gerechnet, weil ich Doofnase nicht gelesen hatte, dass es sich um ein mattes Finish handelt. Ich hätte es dann nämlich gar nicht erst mitgenommen. Na ja, was soll's ;) Was ich besonders toll finde, ist der Geruch des Produktes: es duftet nach Marshmallows. Einfach lecker *.*

Aufgetragen gab's dann die Ernüchterung:


Ein Barbie-Rosa, das sich nicht gleichmäßig auftragen lässt. Obwohl ich momentan gepflegte und gepeelte Lippen habe, sieht es aus, als habe ich Hautschüppchen in der Mitte der Lippen. Einfach unschön. Außerdem steht mir die Farbe nicht, aber dazu kann das Produkt ja nix. Insgesamt ist die Lipcream bei mir durchgefallen. Selbst für 50Cent würde ich hier nicht mehr zugreifen (und bei 1,99€ schon gar nicht).

Kommen wir zu dem Shimmer Powder. Brauchen tue ich das Produkt nicht. Habe bzgl. Highlighter-Produkte jedoch eine Sammelleidenschaft und außerdem dachte ich, ich könnte ihn für Euch mit meinen anderen Highlightern vergleichen. Vielleicht würde er sich ja als "Schatz" entpuppen. Weit gefehlt, aber erstmal nähere Produktbilder:



Der Highlighter schimmert im Döschen sehr schön, ein ganz dezentes Rosé-Apricot. Aufgetragen dann das:


Schimmer? Fehlanzeige! Aufgetragen hat man einzig eine mini-mini-minimalste Glitzerspur, die aber eigentlich gar nicht erkennbar ist, nichtmal im Sonnenlicht. Lediglich ein matter, fast weißer Talc-Film legt sich auf die Haut. Da kann man auch gut einen matten, apricotfarbenen Lidschatten nehmen. Buuuuh! Durchgefallen! Das Produkt braucht niemand und auch hier: schon gar nicht für stolze 2,99€.

SCHADE! Zwei Produkte, die ich im Laden ganz hübsch fand, entpuppten sich als MEGA-Fehlkäufe. Ich werde definitiv nichts mehr von Skeyline kaufen. Da ist es bei Essence besser angelegt *grins*

Habt Ihr die Marke schon entdeckt? Was sagt Ihr zu dem ganzen Tamtam?? Möchte gern Eure Meinung zum Thema Skeyline wissen!!! Schreibt mir doch in den Kommis!!

Liebe Grüße <3

Kommentare:

  1. Schade. Gerade diese Lipcream fand ich interessant. Die Farbe im Flakon sah auch gut aus und ich dachte es könnte eine günstigere Alternative zu den Manhattan Lipcreams sein, aber so brauche ich sie mir nicht mal anschauen. Danke für die Review.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Schade, eine der Lipcreams hätte ich mir fast gekauft, aber mich konnten schon die Exemplare von NYX und Manhattan nicht richtig überzeugen. Letztlich sieht glänzend immer vorteilhafter aus.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  3. Oh man die Lipcream sieht echt nicht gerade gut aus :s
    Ich habe dich übrigens getagged:
    http://schlingeline.blogspot.com/2012/01/tag-wenn-mein-ganzes-make-up-weg-ware.html

    AntwortenLöschen