Montag, 2. April 2012

[DIY] Nail Art(y) Ringe

Hallo, meine lieben Beauties <3

Tolle Statement-Ringe selber basteln? Mit Nagellack? Geht nicht? Geht doch!! Kannst du nicht? 
Kann jeder!

Heute habe ich - kurz vor Ostern - eine wirklich tolle DIY-Anleitung für euch. Seid ihr noch auf der Suche nach einer hübschen Kleinigkeit, die ihr eurer liebsten Freundin, Mutter, Tante ins Nest legen könnt? Dann solltet ihr weiterlesen ;)

Gehen soll es nämlich heute um einen Nail-Art(y)-Ring. Folgendes braucht ihr dazu:

(Alle folgenden Bilder können per Klick vergrößert werden!)


* durchsichtige Dekosteinchen (Nuggets) Es gibt sie in verschiedenen Größen z.B. bei real, Nanu Nana, idee, Rossmann etc. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass eine Seite der Steinchen abgeflacht ist und somit aufliegen kann. Das ist SEHR WICHTIG! Für eine große Packung habe ich 3,99€. Es sind bestimmt 50 Stück.

* Nagellackentferner + Pad

* Nagelkleber oder Sekundenkleber

* verstellbare Ringe mit Klebefläche (Rohlinge z.B. von Idee oder HIER!) Es gibt sie in drei Größen, wobei sich jeweils die Größe des Plättchens verändert. Die Größe des Ringes ist individuell verstellbar. Für die 'normalen' Nuggets eignet sich die mittlere Größe am besten. Bezahlt habe ich für einen mittleren Ring 1,59€. Bei Ebay (Link oben) bekommt ihr 20 Stück für 8,50€ inkl. Versand.

* Nagellack für ein Design eurer Wahl Solltet ihr Crackling-Lack verwenden wollen, braucht ihr zusätzlich auch noch Klarlack.

SCHRITT 1


Mit dem Nagellackentferner reibt ihr die Steinchen sauber. Sie glänzen dann schön und der Nagellack hält am besten.

SCHRITT 2


Die ebene Fläche, auf der das Steinchen aufliegen kann, wird mit Klarlack bepinselt, sofern ihr Crackling-Lack verwenden wollt. Dieser 'bricht' nur auf Nagellack, daher dieser Zwischenschritt.

SCHRITT 3


Die ebene Fläche der Steinchen bepinselt ihr mit dem Lack, mit dem ihr eigentlich euer Nageldesign beenden würdet. In umgekehrter Reihenfolge also. Ich habe mich für einen Crackle-Lack von p2 entschieden sowie 3 Essence Effect-Top-Coats.

Achtet darauf, dass ihr nur auf der ebenen Fläche malt und nicht den Stein von außen erwischt. So sieht das Ergebnis dann aus:

SCHRITT 4


Da mir der Effekt des Crackling-Lackes zu unscheinbar war, habe ich noch diesen strahlenden Gold-Lack von Anny drüber gepinselt. Er dient dem p2-Lack später als 'Untergrund'.

SCHRITT 5


Nun pinselt ihr den 'Untergrund' für den Effekt-Lack auf. Diese Farbe wird der Ring später haben. Achtet an dieser Stelle besonders darauf, nicht über die Fläche zu pinseln und den Stein von außen zu erwischen. Das könnte am Ende sichtbar sein, was sehr ärgerlich wäre.

SCHRITT 6

Steinchen umdrehen... Tadaaaaaaaaaaaaaaa:


 Von der Oberseite seht ihr nun das Design. Es scheint, als sei der ganze Stein von der Farbe und dem Glitzer durchzogen *.*

SCHRITT 7


Nun klebt ihr die Steinchen auf den Ring. Wartet aber, bis der Lack auf dem Stein wirklich trocken ist. Erst dann den Kleber auftragen und zwar nicht auf den Stein, sondern auf das Metallplättchen. Am besten dreht ihr zum Aufsetzen den Stein wieder um und setzt den Ring drauf. Schiebt den Ring nicht zu sehr hin und her, denn sonst wird der Lack wieder flüssig und das Design schmilzt/ verrutscht/ bekommt Macken. Der Ring sollte natürlich so exakt wie möglich in der Mitte platziert werden. Achtet bitte darauf, dass Nagelkleber und auch Sekundenkleber SEHR SCHNELL KLEBT. ACHTUNG!!! Nicht an eure Haut kommen, sonst kleben Finger zusammen, Ringe daran fest etc. SEID SEHR VORSICHTIG und bittet im Zweifel lieber eure Eltern um Hilfe!!!


Nach wenigen Minuten ist alles komplett durchgetrocknet und ihr könnt den Ring tragen. So sieht mein fertiges Ergebnis mit Chanels June und einem Essence Gold-Glitter-Top-Coat aus:


Hier noch meine anderen Schätze:





Getragen sieht der Nail-Art(y)-Ring dann so aus:


FERTIG!!!!!!!!!!!

VIEL SPAß BEIM NACHMACHEN :)

Wie gefällt euch das Ergebnis? Habt ihr noch andere Design-Ideen? Natürlich kann man auch noch viele andere Dinge mit den designten Steinchen bekleben (Lederarmbänder etc.)

Ich würde mich riesig freuen, wenn vielleicht jemand auch mal einen Ring gestaltet und mir einen Link mit einem Bild vom Ergebnis postet <3


Kommentare:

  1. Wow, eine tolle Idee!
    Ich könnte mir sogar vorstellen, das mal zu machen. Ich mag solche Ringe <3
    Danke für's Zeigen!:)
    Liebe Grüße, Lina

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich tolle Idee! Gefällt mir sehr gut, auch wenn ich diese Art von Ringen selbst nicht tragen würde ;)
    lg, tiny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo...

    SUPER KLASSE IDEE und die Ergebnisse sehen so genial aus...
    Muss ich mir unbedingt merken und nachmachen...
    Vielen Dank für so ein tolle Anleitung.l

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ich freu mich immer sehr, wenn's gefällt :) Liebe Grüße!!

      Löschen
  4. Die Idee ist wundervoll! Ich würde das gerne machen! Aber ich kenne mich, sobald ich etwas bestellen müsste mache ich es eh wieder nicht :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst ja nichts bestellen ;) Die Ringe gibt es im Bastelladen, die Steinchen ohnehin überall in den Dekoabteilungen!

      Löschen
  5. Ein Tutorial wird glaub ich schwer: Nur schriftlich erklären hilft da nicht viel und wenn ich es bildlich zeigen will, müsste ich ja mit zwei Kameras arbeiten oder es filmen. :-/ Aber ich kann dir erklären, wie ich es mache. Mit der Kamera auf Nahaufnahme das Auge fotografieren, dabei muss es gut ausgeleuchtet sein, damit es keinen Schattenwurf gibt. Was den Winkel angeht, so musst du am besten hin und her probieren. Da habe ich auch sehr sehr lange für gebraucht (meine ersten AMu Fotos waren furchtbar! :D) - und probiere auch immer noch (man ist ja nie zufrieden ;)). Am PC schneide ich dann das Bild noch zurecht, dafür kann ich dir das kostenlose Programm "Paint.net" empfehlen, das benutze ich auch. Ich hoffe, das war etwas hilfreich? :) Mit welcher Kamera fotografierst du denn?

    AntwortenLöschen